Kurzbeschreibung:

Interimsbesetzung einer internen Position als IT–Enterprise–Architekt. Entwurf von Zielarchitekturen, Integration von Softwaresystemen in den IT–Bebauungsplan. Unterstützung von Fachbereichen und IT–Entwicklung bei der Erstellung von Systemarchitekturen. Sowie Koordination von Entwicklung– und Betrieb bei der Anforderungsanalyse. Entwicklung eines Ende–zu–Ende Architekturprozesses, Ausarbeitung von Richtlinien und Standards bei der Nutzung von Cloudangeboten (insbesondere Azure). Einarbeitung und Einführung eines neuen Linienarchitekten.

Ergänzung:

Der Kunde besitzt eine komplexe IT–Landschaft aus Standardsoftwarekomponenten und vollständigen Eigenentwicklungen, die durch eine Middlewarelösung auf Basis von TIBCO EMS verbunden werden. Die Aufgabe des IT–Enterprisearchitekten besteht sowohl darin, die Entwickler und Fachbereiche bei der Auswahl und Ansiedlung neuer IT–Systeme in der IT–Landschaft des Kunden zu beraten und auch bei der Umsetzung von Projekten als Enabler und Unterstützer zur Verfügung zu stehen.

Fachbeschreibung:

Allgemeine IT–strategische Beratung im Rahmen einer Linienfunktion als Enterprise–Architekt. Die Enterprise–Architektur besetzt und betreut die Schnittstelle zwischen IT– und Fachprozessen. Steuerung der Implementierung einer Cloud–Strategie inklusive Governance. Einführung von einfachen und hochkomplexen Standardlösungen in die IT–Landschaft. Fortlaufende Betreuung komplexer Individualsoftwarelösungen. Beratung der Fachbereiche bei der Auswahl und Einführung von Software.