Kurzbeschreibung:

Übernahme der Linien- und Projektverantwortlichkeiten des Head of IT-Architecture and Release Management. Im Einzelnen werden die folgenden Aufgaben wahrgenommen: Betreuung der Mitarbeiter im Bereich IT-Governance (Change-Management, Information-Security, License-Management) sowie der Enterprise Architektur des Kunden; architektonische Leitung des Anbieterwechsels für die komplette IT-Infrastruktur; architektonische Betreuung des Transitionsprojekts vom alten zum neuen Provider; Weiterentwicklung der Enterprise Architektur; Entwicklung einer Cloud-Strategie.

Ergänzung:

Für die Dokumentation der Enterprise-Architektur kommt eine Kombination aus Arc42-Dokumenten und der Software Iteraplan zum Einsatz. Für das Changemanagement wird HP-ALM verwendet sowie Service-Now zur Dokumentation und Erfassung der Changerequests von Benutzerseite. Das ISMS der Information Security ist noch im Aufbau begriffen und wird mit QSec umgesetzt. Das Lizenzmanagement wird im Zug des Transitionsprojektes von IDV-Basierten Insellösungen für die einzelnen Lizenzprovider auf das Software Asset Management-Tool SNOW umgestellt.

Fachbeschreibung:

Die PTA stellt einen Interimsmanager, um sehr kurzfristig die Position des scheidenden Abteilungsleiters IT Enterprise Architecture auszufüllen. Die Rolle umfasst sowohl die Wahrnehmung der strategischen architektonischen Linientätigkeiten des Vorgängers als auch die Unterstützung und Beratung der Mitarbeiter im Bereich IT-Governance. Zusätzlich befindet sich der Kunde in einem schwierigen und zeitkritischen Transitionsprojekt von einem IT-Service-Provider zu einem anderen, inklusive Umzug der genutzten Rechenzentren und End-User-IT-Infrastruktur. In diesem Projekt bekleidet der Abteilungsleiter die Rolle des Architectural Lead auf Kundenseite. Das Projekt endet in einer ausführlichen Übergabe an einen neu einzustellenden internen Manager.