Kurzbeschreibung:

Die PTA führt Dynamics 365 Customer Engagement als CRM-System ein, das bei dem Kunden den gesamten Verkaufsprozess beim Solar Contracting bis zur Installation abbildet. Das Ergebnis ist die Standardisierung der Abläufe sowie die zentrale und transparente Abbildung der gesamten Kommunikation mit Kunden und Solarteuren. Das neue, in der Cloud betriebene CRM-System wird so aufgesetzt, dass auch weitere Prozesse in Zukunft implementiert werden können. Je nach Dienstleistung können so andere Anforderungen oder Vorgaben im Prozess berücksichtigt werden.

Ergänzung:

Vor Implementierung der Lösung führt die PTA zunächst einen initialen Workshop durch. Im Zuge des Workshops wird sowohl der Ist-Prozess der Energiedienstleistungen als auch der neu zu definierende Soll-Prozess aufgenommen und der Fokus dabei auf den Kunden gelegt. Eine wichtige Voraussetzung für den Digitalisierungs-Erfolg im Unternehmen ist, dass die Mitarbeiter mitgenommen werden. Für ein bestmögliches Ergebnis nehmen beim Workshop daher mehrere Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen teil. Dadurch gelingt es, den Soll-Wunsch im Verlauf einer Event Storming-Session als Vorlage auszuarbeiten, die dann in ein System übergeführt werden kann.

Fachbeschreibung:

Ausgangspunkt für das Projekt war das sogenannte Solar Contracting. Bei diesem können Interessenten Solaranlagen pachten, wenn sie die Investitionen, die für eine derartige Anlage nötig sind, nicht tätigen wollen. Eigentümer der Anlage bleiben dabei die Stadtwerke. Bisher läuft die Verwaltung der Solar-Contracting-Kunden über eine Excel-Tabelle. Mit einem passenden CRM-System soll nun die Möglichkeit geschaffen werden, sich stärker auf den Kunden und dessen Zufriedenheit zu konzentrieren.